Zum Inhalt springen

Header

Audio
An Baselbieter Schulen muss nur dann eine Maske getragen werden, wenn sich die Schüler zu nahe kommen
Aus Regionaljournal Basel Baselland vom 04.08.2020.
abspielen. Laufzeit 03:14 Minuten.
Inhalt

Schulstart in Coronazeiten Keine generelle Maskenpflicht an Baselbieter Gymnasien

Masken müssen nur getragen werden, wenn die Mindestabstände nicht eingehalten werden können.

An den Baselbieter Gymnasien und Berufsschulen gilt nach den Sommerferien nur im Ausnahmefall eine Maskenpflicht. Dann nämlich, wenn der Mindestabstand von eineinhalb Metern nicht via Anpassung des Mobiliars gewährleistet werden kann, wenn es also keinen Platz für Einzeltische oder Trennwände hat. Entsprechende Schutzmasken werden bis zu den Herbstferien gratis zur Verfügung gestellt.

Das Baselbieter Schutzkonzept ist also flexibel und schlägt nicht alle Schulen über einen Leisten. Bildungsdirektorin Monica Gschwind (FDP) begründet: «Wir haben ganz unterschiedlich grosse Klassen und Klassenzimmer. Man muss wirklich schauen, was wo möglich ist.»

In den Baselbieter Kindergärten, Primar- und Sekundarschulen wird der Unterricht nach den Sommerferien wie bisher vor Ort und in Vollklassen aufgenommen. Hier stehen die bekannten Hygienemassnahmen im Vordergrund.

Das Baselbieter Schutzkonzept für die Schulen ist ausführlich und geht ins Detail. So steht zum Beispiel, dass im Sportunterricht keine Fouls erlaubt seien, weil dann der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann. Insgesamt aber gibt es im Konzept kaum Verbote. Auch Theateraufführungen, Exkursionen und Lager sind «grundsätzlich durchführbar», vorausgesetzt, es existiert ein Schutzkonzept.

Kritik an später Information

Dass die Baselbieter Bildungsdirektion erst eine knappe Woche vor Schulanfang darüber informiert, unter welchen Bedingungen der Unterricht stattfindet, sorgt bei der Baselbieter SP für Kritik. Fraktionschefin Miriam Locher sagt: «Erst jetzt, nur sechs Tage vor dem Schulstart zu informieren, erachte ich als zu spät.» Gschwind lässt diese Kritik nicht gelten: «Wenn man aktuell auf die Situation reagieren und nicht aus dem Blauen heraus irgendwelche Konzepte erarbeiten will, muss man zeitnah entscheiden. Und das haben wir gemacht.»

Auch Basel-Stadt verzichtet auf Maskenpflicht

In Basel-Stadt wird am Mittwoch über Corona-Schutzmassnahmen informiert. Schon heute ist klar, dass auch an den städtischen Schulen keine generelle Maskenpflicht eingeführt wird.

Regionaljournal Basel 17.30 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen