Zum Inhalt springen

Header

Audio
Mutmasslicher Täter stellt sich nach Vergewaltigung bei der Basler Polizei.
Aus Regionaljournal Basel Baselland vom 13.02.2020.
abspielen. Laufzeit 00:54 Minuten.
Inhalt

Sexualdelikt in Basel Mutmasslicher Mittäter stellt sich bei der Polizei

Zweiter Täter ist immer noch flüchtig.

Anfangs Februar wurde eine junge Frau am frühen Morgen in einem Hauseingang an der Elsässerstrasse vergewaltigt. Nach Angaben der Frau waren zwei Männer an der Tat beteiligt. Einer habe sie festgehalten, während der andere die Frau vergewaltigt habe. Beide Täter konnten flüchten.

Schon bald berichteten diverse Medien, dass es sich bei den Männern um zwei Portugiesen handeln würde. Demnach hätten sich beide nach der Tat nach Portugal abgesetzt.

Nun hat sich einer der zwei Männer, ein 31-jähriger Portugiese, bei der Polizei Basel-Stadt gestellt. Die Staatsanwaltschaft bestätigt auf Nachfrage einen Bericht der Gratiszeitung «20 Minuten». Beim zweiten mutmasslichen Täter handelt es sich, gemäss dem Artikel, um einen 17-jährigen Jugendlichen. Darauf weist hin, dass sich mittlerweile neben der Staatsanwaltschaft auch die Jugendanwaltschaft in den Fall eingeschalten hat.

SRF1, Regionaljournal Basel, 12.03 Uhr, polm

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Wir informieren laufend über die aktuelle Entwicklung und liefern Analysen zum Coronavirus. Erhalten Sie alle wichtigen News direkt per Browser-Push. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen