Zum Inhalt springen

Header

Feldreben-Areal von oben
Legende: Das Feldreben-Areal in Muttenz Google
Inhalt

Basel Baselland Skepsis wegen geplantem Asylzentrum in Muttenz

In Muttenz soll das grösste Asylzentrum der Schweiz entstehen. Dass dieser Entscheid gefällt wurde, ohne die Bevölkerung mit einzuschliessen, sorgt bei der Muttenzer SVP für Kritik. Wie die Basler Zeitung berichtet, will die Partei nun Unterschriften sammeln.

«Wir wurden überrumpelt», so Anita Biedert, Vize-Präsidentin der Muttenzer SVP. «Die Bürgerinnen und Bürger konnten sich weder einbringen noch informieren.» Dass die SVP Unterschriften für eine Petition sammelt, sei weniger ein Versuch, das Zentrum zu verhindern, sondern viel mehr ein Fragekatalog.

Für den Gemeindepräsidenten von Muttenz, Peter Vogt, kommt dies nicht überraschend. «Es gibt eine grosse Skepsis.» Viele Leute seien besorgt, vor allem weil es so viele Flüchtlinge sein sollen. Man nehme sich diese Sorgen zu Herzen, genauso wie die Petition. Eingereicht werden soll die Petition im Januar, im Februar werden die ersten Flüchtlinge erwartet.

(Regionaljournal Basel, 12.03 Uhr)

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen