Zum Inhalt springen
Inhalt

Spezielle Schulreise Basler Primarschüler zeigen Film in Venedig

Der Film entstand im Rahmen eines Programms für Hochbegabte. Nun wird er an der Architektur-Biennale gezeigt.

Schulklasse mit Lehrer auf Bahnhofs-Passarelle
Legende: Lehrer Klemens Brysch mit Basler Schülern vor der Abfahrt nach Venedig SRF

Im Rahmen des Basler Förderprogramms «Pull-Out» haben neun hochbegabte Basler Primarschüler einen Film für die Architektur-Biennale in Venedig erstellt. An diesem Wochenende sind sieben der neun Schüler an die Biennale gefahren.

Film zeigt Gegensätze

Der Film entstand als Auftrag für den Pavillon der deutschen Architektin Anna Heringer. Diese ist seit Jahren in Bangladesch aktiv und zeigt an der Architektur-Biennale eine Box in der Grösse von zwei Mal zwei Metern, welche dem durchschnittlichen Wohnraum von Slumbewohnern in den Städten dieses südasiatischen Staates entspricht.

Unter der Leitung des Medienpädagogen Klemens Brysch haben die hochbegabten Primarschüler, alles Knaben im Alter zwischen 9 und 12 Jahren, einen rund fünfminütigen Film geschnitten, welcher rund um die Uhr in dieser Box in Venedig läuft und die grossen Gegensätze der Lebensart zwischen der städtischen und ländlichen Bevölkerung aufzeigt. Das Filmrohmaterial für die Basler Schüler haben Kinder in Bangladesch mit Handy-Kameras gefilmt.

«Pull-Out» ist eines von mehreren Fördermassnahmen für hochbegabte Primarschüler im Kanton Basel-Stadt. An einem Nachmittag in der Woche werden diese Schülerinnen und Schüler ausserhalb ihrer Regelklassen in verschiedenen Wahlfächern gefördert.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.