Zum Inhalt springen
Inhalt

Stadtratswahlen Liestal Bürgerliche Kampfwahl im Stedtli

Rathaus Liestal
Legende: Rathaus in Liestal: Drei Kandidaten bewerben sich um die Nachfolge des abtretenden Stadtpräsidenten Lukas Ott. zvg, bl.ch
  • FDP und SVP schicken je einen Kandidaten in die Stadratswahl um die Nachfolge von Lukas Ott (Grüne).
  • Nachdem die FDP Anfang Woche Karin Jeitziner nomiert hatte, entschied sich die SVP am Donnerstagabend für Markus Rudin.
  • Damit ist klar: Am 26. November kommt es bei den Wahlen in Liestal zur Kampfwahl zwischen Marie-Theres Beeler (Grüne) und zwei Kandidaten der Bürgerlichen.
  • Bei SVP und FDP heisst es, man habe sich mehrmals getroffen, konnte sich jedoch nicht auf eine gemeinsame Kandidatur einigen.

Dass gleich zwei Bürgerliche antreten sei nicht optimal, gibt der Präsident der Liestaler SVP, Reto Tschudin, zu. «Rein rechnerisch gesehen hätten wir mit einer gemeinsamen Kandidatur natürlich mehr Chancen», gesteht er. Dennoch glaubt er an den Wahlsieg: «Markus Rudin ist eine bekannte Grösse in Liestal. Mit ihm werden wir die Wahl gewinnen.»

Siegessicher gibt sich auch der Präsident der Liestaler FDP, Hans Vogt. Seine Partei hat Karin Jeitziner aufgestellt. «Sie hat viel Erfahrung, ist gut vernetzt und ausserdem eine Frau». Die FDP will mit dem Sieg den Sitz zurückholen, den ihnen der Grüne Lukas Ott vor fünf Jahren wegschnappte.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.