Frostfolgen Strassensperre wegen Eis vom Basler Roche-Turm

Aus Sicherheitsgründen musste die Grenzacherstrasse am Freitag Nachmittag gesperrt werden. Grund waren Eisstückchen, die vom 178 Meter hohen Roche-Turm niedergingen.

Beim kalten Niederschlag handelte es sich nach Auskunft eines Roche-Sprechers um Eispartikel in Fingernagelgrösse. Diese fielen vom frühen Nachmittag an von der ganzen Fassade des 178 Meter hohen Gebäudes in die Tiefe. Getroffen worden sei niemand, teilt Roche mit. Aus Sicherheitsgründen wurde jedoch die Grenzachersstrasse einseitig gesperrt.

Mit Planen bespannte Bauzäune sollen verhindern, dass weiter Eispartikel auf die Strasse gelangen. Die Strasse konnte gegen 17 Uhr wieder freigegeben werden. Nun soll die Ursache der Eisbildung geklärt werden und die Frage, wie sich solches künftig verhindern lässt.