Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Weniger Schadstoffe dank Lasereffekten beim Basler Feuerwerk abspielen. Laufzeit 01:52 Minuten.
Aus Regionaljournal Basel Baselland vom 26.07.2019.
Inhalt

Streitpunkt Feuerwerk Bundesfeier auf Bruderholz setzt neben Feuerwerk auf Lasershow

Keine Veränderungen gibt es an der Bundesfeier in der Stadt: Über dem Rhein gibt es das klassische Feuerwerk.

«Wir planen wegen der aktuellen Klimadiskussion zwar keine Redimensionierung des Feuerwerks, sondern haben eine Konzeptänderung beschlossen», sagte Fausi Marti, Präsident des Organisationskommitees der Feier auf dem Bruderholz. Es werde nach wie vor 15 Minuten dauern, aber mit weniger «echten» Feuerwerkskörpern bestückt. Eingesetzt werden Laserlichtstrahlen, die keine Feinstaubemissionen und keinen Lärm verursachen.

Das Feuerwerk auf dem Bruderholz wird am 1. August um 22.15 Uhr gezündet werden. Als Festredner ist Grossratspräsident Heiner Vischer (LDP) angekündigt, der zudem das abgespeckte Höhenfeuer entzünden wird.

Klassisches Feuerwerk über Rhein

Bei den anderen beiden Feierlichkeiten am Rhein und in Riehen wird in Sachen Feuerwerk alles beim Alten bleiben. «Wir haben uns entschlossen, wegen der Erwartungshaltung des grossen Publikums am gewohnten Feuerwerk festzuhalten», sagte Manuel Staub, Leiter Messen und Märkte und der Arbeitsgruppe «Bundesfeier am Rhein».

Über 100'000 Besucher erwartet

Rund um das Feuerwerk um 23 Uhr sollen rund 100 Feststände und zahlreiche Musikdarbietungen zwischen der Wettstein- und der Johanniterbrücke für «Stadtfeststimmung» sorgen. Die Organisatoren rechnen wie in den vergangenen Jahren mit über 100'000 Besucherinnen und Besuchern.

Festreden wird es an dieser mit Abstand grössten Feier nicht geben.
Auch die Gemeinde Riehen wird ihr Feuerwerk am 1. August um 22.30 Uhr im gewohnten Rahmen zünden. «Wir werden aber ein Auge auf das Feuerwerk auf dem Bruderholz haben», sagte Stephanie Klär, Sprecherin der Riehener Feier. Die Festrede halten wird der Basler SVP-Nationalrat Sebastian Frehner.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.