Zum Inhalt springen

Header

Audio
Die Gäste haben Angst, Taxi zu fahren. Trennscheiben sollen helfen.
Aus Regionaljournal Basel Baselland vom 19.05.2020.
abspielen. Laufzeit 01:45 Minuten.
Inhalt

Taxigewerbe in Not Mit Trennscheiben gegen die Angst der Gäste

Wegen Corona sind die Taxiumsätze fast auf Null eingebrochen. Trennscheiben in den Taxis sollen Vertrauen schaffen.

20 Jahre lang sass Giorgio Gustin selber hinter dem Steuerrad eines Taxis, seit einigen Jahren ist er Fuhrhalter und es arbeiten rund 20 Chauffeure für ihn. «So ein Umsatzeinbruch wie jetzt habe ich noch nie erlebt und hoffe, es auch nie mehr zu erleben», sagt er. Stundenlang stünden die Taxis auf ihren Standplätzen, ohne dass jemand komme. Besonders schwierig sei es für jene Fahrer, die voll vom Taxidienst lebten.

Als der Bundesrat für den 11. Mai Lockerungen ankündigte, habe man in der Branche wieder Hoffnung geschöpft, sagt Gustin. Doch vergebens: Die Kundinnen und Kunden kämen kaum zurück.

Ein Problem sei, dass in den Taxis der Sicherheitsabstand von 2 Metern nicht eingehalten werden könne. Das halte die Kundschaft davon ab, ein Taxi zu bestellen. Deshalb habe er begonnen, seine Fahrzeuge mit einer Trennscheibe aus Plexiglas auszurüsten. «Die Leute haben das gesehen und verlangen aktiv nach einem Taxi mit Trennscheibe.» Gustin hofft für sich und seine Fahrer, dass die Massnahme die Gäste wieder zurückbringt.

Regionaljournal Basel; 12:03;

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Wir informieren laufend über die aktuelle Entwicklung und liefern Analysen zum Coronavirus. Erhalten Sie alle wichtigen News direkt per Browser-Push. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.