Zum Inhalt springen
Inhalt

Theaterfestival Basel Pflanzen sind die Hauptdarsteller

Das Projekt «Garden State» des Theaterfestivals Basel möchte die Klingental-Turnhalle in ein Pflanzenparadies verwandeln. Bis am Dienstag sammeln die Künstler dafür bei der Basler Bevölkerung Pflanzen.

Es soll aussehen wie im Paradies. Das sei zumindest die Idee des Projekts «Garden State», sagt dessen Leiter Fabrice Mazliah. Ab nächstem Dienstag sollen in der Klingental-Turnhalle über 300 Pflanzen stehen. Und zwar nicht irgendwelche Pflanzen, sondern Pflanzen aus Basler Wohnzimmern. Ein Gemeinschaftsgarten, bunt und vielfältig wie die Basler Bevölkerung.

Für dieses Projekt laufen diese Woche Künstlerinnen und Künstler durch die Stadt, klingeln an den Wohnungstüren und fragen nach den Topfpflanzen der Bevölkerung. «Die Leute sind sehr offen und geben uns ihre Planzen gerne ab», sagt Yanna Varbanova vo der Künstler-Gruppe «MAMAZA», die den «Garden State» organisiert. Mehr als 200 haben sie schon gefunden und werden diese am nächsten Samstag in die Turnhalle bringen.

Dort soll die Bevölkerung im Rahmen des Theaterfestivals Basel dann die Pflanzen bestaunen können. Angeboten werden in der Turnhalle unter anderem Yoga-Kurse, Lesungen oder Diskussionen. Und wer will, kann im Pflanzen-Paradies sogar übernachten.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.