Zum Inhalt springen

Header

Audio
Schwimmen geht, Volleyball nicht: Nicht alle Sportvereine können die strengen Auflagen erfüllen.
Aus Regionaljournal Basel Baselland vom 17.05.2020.
abspielen. Laufzeit 04:40 Minuten.
Inhalt

Training unter Corona-Auflagen Ein Sprung ins kalte Wasser für viele Sportvereine

Die Sportvereine müssen strenge Vorschriften erfüllen, um das Training wieder aufnehmen zu dürfen. Das können nicht alle erfüllen.

Es sind keine normalen Bedingungen. Das Schwimmtraining des Schwimmvereins beider Basel SVB läuft zwar wieder, aber es gelten strenge Corona-Regeln: weniger Menschen auf dem Areal, keine Benutzung der Garderoben, pro Schwimmbahn maximal vier Personen, kein Körperkontakt. Das sind einige der Massnahmen, die der SVB ergreifen musste, um wieder trainieren zu können.

So sieht das Schutzkonzept für den SVB aus

Textbox aufklappenTextbox zuklappen

Schwimmen

Für das Schwimmtraining muss der jeweilige Zonenplan (Beilage) eingehalten werden. Es darf kein Körperkontakt stattfinden.

Wasserball

Für das Schwimmtraining muss der Zonenplan der Schwimmer eingehalten werden. Taktisches, technisches Training kann im Wasserballfeld mit der 10 m2 Regel abgehalten werden. Dies unter Wahrung des 2 M Abstandes. Es darf kein Körperkontakt stattfinden.

Die Nati A Mannschaft – und nur diese! – kann Trainingsspiele mit Körperkontakt durchführen. Die A-Mannschaft kann nicht personell erweitert werden, ausser den Profi-Neuzugängen aus dem Ausland.

Artistic Swimming

Für das Schwimmtraining muss der Zonenplan der Schwimmer eingehalten werden.

Technisches Training kann im Bassin mit der 10 m2 Regel abgehalten werden. Dies unter Wahrung des 2 M Abstandes.

Es darf kein Körperkontakt stattfinden. Hebefiguren dürfen demnach nicht trainiert werden.

Triathlon

Für das Schwimmtraining gelten die Bestimmungen der Schwimmer.

Es darf kein Körperkontakt stattfinden.

Die Fahrräder müssen am Beckenbereich deponiert werden.

Ausgearbeitet hat das Konzept Sportchef Beat Hugenschmidt. Den Aufwand sei es wert gewesen, denn man sei einfach froh, dass man überhaupt wieder schwimmen kann. Der Präsident, Roger Birrer, fügt an: «Schwimmen ist ein enorm trainingsintensiver Sport. Wenn wir nicht ins Wasser können, verlieren wir das sogenannte Wassergefühl.»

Nicht alle dürfen trainieren

Von einem normalen Trainingsbetrieb kann aber keine Rede sein. Dazu kommt, dass noch nicht alle Mitglieder wieder ins Wasser dürfen. Diejenigen, die zu einer Risikogruppe zählen, müssen zu Hause bleiben. Das sei ein Entscheid des Kantons Basel-Stadt. Trotzdem betonen Präsident und Sportchef, dass sie die Massnahmen verstehen – und mit dem Kanton eine sehr gute Zusammenarbeit haben.

Alles etwas speziell also – ein Sprung ins kalte Wasser. Das Training aber hat wieder begonnen. Das sieht bei anderen Sportvereinen anders aus, so zum Beispiel beim Volleyball Club Allschwil.

Kaum umsetzbares Schutzkonzept

Auch der VBC Allschwil dürfte trainieren, doch der Vorstand hat sich dagegen entschieden. Die Vizepräsidentin des VBC Allschwil, Andrea Ottolini, erklärt: «Das Schutzkonzept wäre für uns kaum umsetzbar. Und wenn, dann nur mit einem erheblichen Aufwand für uns.»

Vier Spielerinnen oder Spieler dürften maximal in einer Hallenhälfte stehen. Diese dürfen nicht wechseln. Bei einem Team mit bis zu 18 Spielerinnen wird das enorm schwierig. So wartet der VBC Allschwil weitere Lockerungen des Bundesrats ab. Nach diesen wolle sich der Vorstand wieder treffen – und dann, so hofft Andrea Ottolini, den Trainingsbetrieb wieder aufnehmen.

Regionaljournal Basel, 17:30 Uhr;

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Wir informieren laufend über die aktuelle Entwicklung und liefern Analysen zum Coronavirus. Erhalten Sie alle wichtigen News direkt per Browser-Push. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen