Zum Inhalt springen

Header

Audio
Früher jubelte Gonzalo Zarate unter anderem für Lausanne, heute für die Basler Black Star.
Aus Regionaljournal Basel Baselland vom 03.11.2019.
abspielen. Laufzeit 03:53 Minuten.
Inhalt

Transfercoup Vom Profifussballer zum Quartierclub-Kicker

Gonzalo Zarate hat eine lange Karriere bei verschiedenen Spitzenclubs hinter sich. Nun lässt er sie beim FC Black Star ausklingen.

Nach Stationen bei den Grasshoppers Zürich, bei Red Bull Salzburg, YB oder Lausanne Sport wechselte der argentinische Fussballprofi Gonzalo Zarate vor ein paar Wochen überraschend zum Basler Quartierverein FC Black Star. Der Wechsel wurde möglich, weil der letzte Club Zarates auf Zypern Konkurs ging. Für Zarate war danach ein Wechsel nach Basel das Naheliegendste: «Meine Frau kommt aus der Region und auch für die Kinder ist es hier besser, um in die Schule zu gehen.»

«Gute Technik, torgefährlich»

Zarate ist mittlerweile zwar schon 35 Jahre alt. Er sei aber noch bemerkenswert fit, meint Sportchef Peter Faé und könne immer noch Tore schiessen. Auch Trainer Samir Tabakovic schätzt Zarate, der für die Black Stars bisher bereits neun Spiele bestritten hat: «Er ist ein erfahrener Spieler, hat eine sehr gute Technik, einen guten letzten Pass und ist immer noch sehr torgefährlich.»

Zwar hat Zarate die ganze Saisonvorbereitung verpasst und sie körperlich noch nicht ganz auf dem Stand der anderen Blackstar-Spieler. Aber er werde immer besser, sagt Tabakovic. Und falls es nicht mehr für die Promotion League reichen sollte, witzelt Peter Faé, könne er gerne einmal die Ü30-Mannschaft verstärken.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?