Zum Inhalt springen
Inhalt

Trockenheit Kantonales Feuerverbot auch im Baselbiet

Der Kanton Basel-Landschaft erlässt ein amtliches Feuerverbot. Basel-Stadt hält an Vorsichtsmassnahmen in Waldnähe fest.

Zwei Menschen am Höhenfeuer
Legende: Höhenfeuer sind dieses Jahr an der Bundesfeier im Baselbiet nicht erlaubt. Keystone Arno Balzarini

Nach mehreren Kantonen in der Süd- und Zentralschweiz erlässt nun auch der Kanton Basel-Landschaft ein amtliches Feuerverbot. Die Behörden reagieren damit kurz vor der Bundesfeier auf die andauernde Trockenperiode.

Vergeblich auf Regen gehofft

Bisher galt das Feuerverbot nur in Waldesnähe, nun wird es auf die gesamte Kantonsfläche ausgeweitet. Dass man relativ lange gewartet habe mit dem Verbot, begründet der Sprecher des Baselbieter Krisenstabs, Rolf Wirz, damit, dass man gehofft habe, am Wochenende könnten Gewitter und Regenfälle die Situation entspannen. Eine Hoffnung, die sich nicht erfüllt hat.

Deshalb gilt nun im Baselbiet ebenfalls ein absolutes Feuerwerk-Verbot, erlaubt sind nur Gas- und Elektrogrills in Siedlungsgebieten.

Im Kanton Basel-Stadt gilt dagegen weiterhin kein absolutes Feuerverbot, hier wird an die Vernunft der Bewohnerinnen und Bewohner appelliert. Das Höhenfeuer und das Feuerwerk an der offiziellen Feier am 1. August auf dem Bruderholz, also in unmittelbarer Nähe des Landkantons, ist allerdings ebenfalls abgesagt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.