Zum Inhalt springen

Uni Basel Wenig Interesse für Hochschulpolitik bei Basler Studierenden

Kollegienhaus der Uni Basel
Legende: An der Uni Basel wollen sich wenig Studierende in der Hochschulpolitik engagieren. Keystone
  • Im Studierendenrat der Skuba sind 10 von 36 Sitzen vakant
  • Die Organisation hat Mühe, engagierte Studierende für politische Themen zu finden
  • Jungparteien erreichen mit Aktionen an der Uni mehr Studierende

Die Schwäche der Skuba fällt in unruhige Zeiten an der Universität Basel. Die Uni muss nämlich sparen und denkt deshalb darüber nach, die Semestergebühren zu erhöhen. Gegen eine Erhöhung setzte sich die Skuba zwar mit einer Medienmitteilung zur Wehr. Diese Wortmeldung ist bei Studierenden aber kaum auf Resonanz gestossen. Erst als Jungparteien zu einer Vollversammlung riefen, begannen die Studierenden sich gegen eine Erhöhung der Semestergebühren einzusetzen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.