Zum Inhalt springen

Header

Visualisierung der Installation mit Grabdenkmälern.
Legende: So präsentiert sich die Totentanz-Installation bei der Basler Predigerkirche. ZVG
Inhalt

Basel Baselland Vandalen zerstören Greenaway-Totentanz

Die Installation des britischen Filmregisseurs Peter Greenaway bei der Basler Predigerkirche musste zu einem guten Teil neu hergestellt werden.

Zu den Zerstörungen kam es am vergangenen Sonntag. Sechs der symbolischen Grab-Denkmäler, die mit Bildschirmen ausgerüstet sind, wurden zerstört. Sie hätten von Grund auf neu aufgebaut werden müssen, sagt Mathias Buschle vom Verein Totentanz gegenüber Radio SRF. Buschle rechnet mit Mehrkosten von rund 15'000 Franken. Dazu komme ein Mehraufwand für Sicherheits-Personal.

Die Totentanz-Installation von Peter Greenaway hat am 31. Oktober Vernissage und ist anschliessend den ganzen Monat November zu besichtigen.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von ritabrack , basel
    es ist nur zum heulen dass diese idioten keine andere möglichkeit finden um sich abzureagieren. so dumpf, so dumm, so unnötig schade, schade