Zum Inhalt springen

Header

Audio
Vergewaltiger muss 51 Monate ins Gefängnis und erhält Landesverweis
Aus Regionaljournal Basel Baselland vom 26.08.2020.
abspielen. Laufzeit 03:36 Minuten.
Inhalt

Vergewaltigungsprozess Täter muss für 51 Monate ins Gefängnis und erhält Landesverweis

Ein 32-jähriger Portugiese, der letzten Februar zusammen mit einem Jugendlichen eine Frau unter massiver Anwendung von Gewalt vor ihrer Wohnung an der Elsässerstrasse in Basel vergewaltigt hat, muss für 51 Monate ins Gefängnis. Dies entschied das Basler Strafgericht am späten Mittwochnachmittag.

Landesverweis

Schuldig gesprochen wurde der Mann wegen mehrfacher sexueller Nötigung, Vergewaltigung und versuchter Vergewaltigung. Auch verfügte das Basler Strafgericht neben der unbedingten Freiheitsstrafe einen Landesverweis von acht Jahren für den 32-jährigen Täter. Somit folgte das Strafgericht den Anträgen der Staatsanwaltschaft. Zudem erhält das Opfer eine Genugtuung von 12'000 Franken.

Der Tathergang

Zur Tat war es am 1. Februar 2020 kurz nach 07.10 Uhr an der Elsässerstrasse im Basler St. Johanns-Quartier gekommen. Gemäss Anklageschrift der Basler Staatsanwaltschaft war eine damals 33-jährige Frau im Windfang ihrer Liegenschaft vom Angeklagten und seinem jugendlichen Kollegen, welche die Frau vom Tram aus begleitet hatten, vergewaltigt worden.

Kein einfacher Fall

Im Laufe der Gerichtsverhandlung wurde ersichtlich, dass sich die Frau nicht mehr an alle Details erinnern konnte. Auch nicht, dass sie rund eine Stunde vor der Tat Geschlechtsverkehr mit einer andern Person hatte. Zudem hatte sie 2017 eine Internetbekanntschaft beschuldigt, gegen ihren Willen Sex mit ihr gehabt zu haben. Das stellte sich später als falsch heraus.

Es wog allerdings schwer, dass der Täter nach Tat fluchtartig die Schweiz verliess und nach Portugal ging sowie versuchte, weitere Spuren für seinen Verbleib zu löschen.

Regionaljournal Basel, 17:30;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen