Zum Inhalt springen

Header

Audio
In Basel funktionieren derzeit mehrere Postomaten nicht. Grund sind die neuen Hunderternoten.
Aus Regionaljournal Basel Baselland vom 01.11.2019.
abspielen. Laufzeit 01:35 Minuten.
Inhalt

Verklebte Geldscheine Geldautomaten der Post spucken kein Geld aus

In Basel sind seit der Einführung der neuen 100-Franken-Note besonders viele Postomaten defekt.

Derzeit spuckt in Basel rund jeder fünfte Geldautomat der Postfinance kein Geld aus. Schuld sei in den meisten Fällen die neue 100-Franken-Note, die seit September im Umlauf ist, sagt Postfinance-Sprecher Johannes Möri: «Diese Noten kleben im Gerät zusammen und dadurch wird die Ausgabe der Geldscheine blockiert.»

Keine Probleme bei Banken

Die Postomaten reagieren auch in anderen Ortschaften schlecht auf die neue 100er-Note. In Basel seien aber besonders viele Automaten betroffen, weil das Netz der Postomaten im engen Stadtgebiet dichter sei als anderswo. «Wir behandeln Basel deshalb prioritär, damit wir möglichst rasch eine Besserung hinbekommen», verspricht Möri. Möglichst rasch - das heisst, dass die Geldautomaten im Laufe des Novembers alle wieder funktionieren sollten, so der Postfinance-Sprecher.

Kein Problem mit den neuen Banknoten bekunden die Geldautomaten der Banken in Basel. Bei UBS, Basler Kantonalbank und Bank Cler heisst es auf Anfrage, es seien keine Störungen bekannt.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.