Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Vernehmlassung Heimverband warnt vor massivem Abbau in den Heimen

Die Regierung schlägt vor, die Pflegenormkosten zu erhöhen. Allerdings weniger stark, als die Heime fordern.

  • Seit einer Woche ist der Vorschlag der Regierung über die Pflegenormkosten im Baselbiet in der Vernehmlassung
  • Die Regierung schlägt eine Aufstockung der Beiträge vor
  • Der Verband der Baselbieter Heime Curaviva fordert jedoch höhere Beiträge
  • Der Heimverband warnt davor, dass ein massiver Personal- und Leistungsabbau in den Heimen unvermeidbar sein werde.
  • Befürchtet wird zudem, die Beiträge könnten ab 2021 sinken

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Lyn Philippe  (Lynppp)
    Arzt Kosten (Löhne) senken wär doch mal was!
  • Kommentar von Denise Casagrande  (begulide)
    Verantwortungslosigkeit - Unfähigkeit der teuren Zuständigen im gesamten "Volksausbeuterischen Gesundheits-Un-Wesen" der Schweiz: BAG, Parlament, Bundesrat und Co....Weiterer Stellenabbau in der Pflege - dafür weiterhin keine "Tarifsenkungen" für die Betroffenen!?? "Volks-Politik"??
  • Kommentar von Denise Casagrande  (begulide)
    Was ist das nur für eine absolut unfähige, verantwortungslose, zuständige und teure "Gilde" im gesamten "Gesundheits-Un-Wesen" der Schweiz! Weiterer absurder Stellenabbau in der Pflege, ohne dass sich die "Tarife" entsprechend senken!! Was ist das für eine "Milchbüechli-Rechnung" und absolute Volks-Ausbeutung??