Eisfläche mitten in Riehen Viel Einsatz für kurzlebige Schlittschuhbahn

Der Abwart des Freizeitzentrum Landauer in Riehen hatte dieses Jahr ein spezielles Projekt: Auf dem Basketballfeld zog er eine Eisfläche auf. Dafür brauchte er viel Geduld und einen guten Wecker. In den nächsten Tagen verschwindet die Eisbahn allerdings wieder.

Leute mit Schlittschuhen auf der Eiskunstbahn. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die neue Eiskunstbahn im Landauer wird rege genutzt. SRF

Abwart Remo Spengler musste in den letzten Tagen jeweils früh aus den Federn. Jeweils um 4 Uhr widmete er sich der Eisfläche. «Um diese Uhrzeit sind die Temperaturen ideal, um die Eisfläche zu spritzen», sagt Spengler. Schicht für Schicht sei so in den letzten Tagen eine kleine Eisbahn entstanden.

Diese wird rege genutzt. Jeden Tag kommen etwa 30 bis 40 Leute. Eintritt verlangt das Freizeitzentrum nicht. Und auch die Miete der Schlittschuhe ist gratis. Dies verdanke man einem glücklichen Zufall, sagt Remo Spengler: «Die Kunsteisbahn Margarethen hat vor ein paar Jahren ein paar Schlittschuhe ausgemustert, die man nicht mehr gut schleifen konnte. Statt auf dem Abfall landeten sie bei mir», sagt er schmunzelnd.

Bereits am Sonntag waren die Temperaturen dann zu warm für das Eisfeld, die Fläche schmolz. Für Spengler bedeutet dies, dass er wieder länger schlafen kann. Dies sei zwar schön aber: «Es schmerzt auch ein bisschen.»