Zum Inhalt springen

Header

Audio
Der eine berät mittlerweile Spieler, der andere kauft sie
abspielen. Laufzeit 03:55 Minuten.
Inhalt

Vom Spieler zum Aktionär «Ich bin selber auf Bernhard Burgener zugegangen»

David Degen hat dem FCB-Präsidenten Bernhard Burgener zehn Prozent seines Anteils an der FC Basel Holding AG abgekauft. Jetzt ist er Mitbesitzer des Clubs.

Die Anregung sei von ihm selbst gekommen, sagte David Degen am Dienstag, als er erstmals nach dem Aktienkauf vor die Medien trat. «Ich bin auf Bernhard Burgener zugegangen.» Nicht einmal seinen Zwillingsbruder Philipp, der ebenfalls für den FC Basel gespielt hatte, habe er zu Beginn eingeweiht. «Das ist ein absoluter Alleingang von mir.» Ein Alleingang, den er aus seinem Privatvermögen bezahle - und zwar ohne finanzielle Absichten. «Ich bekomme keinen Lohn, ich bringe Geld ein», so Degen.

Das ist ein Alleingang von mir.
Autor: David DegenMitbesitzer FC Basel

In den Club bringe er Fachkompetenz und viele Kontakte mit und sei bereit, das Führungsteam damit zu bereichern. Seine Rolle interpretiert Degen strategisch, die operative Führung sollen weiterhin jene Leute innehaben, welche heute schon in der Verantwortung stünden, also CEO Roland Heri und Sportchef Ruedi Zbinden. Er selber werde im Hintergrund bleiben.

Firma leitet jetzt Bruder Philipp

David Degen hatte in den vergangenen Jahren unter anderem als Spielervermittler viele Kontakte geknüpft. Zusammen mit seinem Bruder Philipp hat er eine Firma gegründet, die Fussballspieler berät. Die beiden haben mit ihrer Firma auch schon Spieler an den FC Basel vermittelt.

Die neue Rolle von David Degen könnte deshalb problematisch sein. Dies auch deshalb, weil er Teil der technischen Kommission des Vereins werden soll. Das ist jenes Gremium, in welchem Spielertransfers diskutiert werden. David Degen betont aber, dass er alle Aufgaben abgegeben habe, welche er in der Firma mit seinem Bruder hatte. Er habe den Rücktritt aus dem Verwaltungsrat gegeben und seine Aufgaben an Philipp weitergegeben. «Für mich ist es klar, dass es diesen konsequenten Schritt braucht.»

Diesen konsequenten Schritt braucht es.
Autor: David DegenMitbesitzer des FC Basel

Sollte der FCB in Zukunft mit einem Spieler verhandeln, der von Philipp Degen betreut wird, werde David Degen beim FCB in den Ausstand treten. Das sei auch vertraglich so festgehalten. Sein Engagement beim FC Basel zu intensivieren, also noch mehr Aktien von Bernhard Burgener abzukaufen, das sei derzeit nicht geplant.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.