Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Interview mit Christbaum-Verkäufer Jan Pistorius abspielen. Laufzeit 03:08 Minuten.
03:08 min, aus Regionaljournal Basel Baselland vom 22.12.2018.
Inhalt

Weihnachten Krumme Christbäume fürs Fest

Verein für Sozialpsychiatrie Baselland verkauft Bäume, die nicht der Norm entsprechen. Mit Erfolg.

Jan Pistorius, Sie sind der Leiter Gartenunterhalt des Vereins für Sozialpsychiatrie Baselland. Wie sind Sie auf die Idee gekommen, krumme Christbäume zu verkaufen?

Die Idee entstand, weil unsere Verein eine Weihnachtsbaum-Kultur besitzt in Büsserach, die wir geschenkt erhalten haben, die aber vernachlässigt war. Wir haben uns gefragt: Was machen wir mit den Bäumen, die dort stehen? Wir wollen nämlich etwas Licht in dieses Waldgebiet bringen. Also sind wir auf die Idee gekommen, die krummen Bäume zu fällen und in der Weihnachtszeit zu verkaufen.

Sie haben die krummen Bäume am Donnerstag und am Samstag im Walzwerk in Münchenstein verkauft. Wie ist das Geschäft gelaufen?

Sensationell, deutlich über unseren Erwartungen. Wir sind überrascht, dass die Idee dermassen Anklang gefunden hat. Das freut uns sehr und wir wiederholen den Verkauf nächstes Jahr.

Wie viele Bäume haben Sie verkauft?

Mehr als 50.

Was kosten die Bäume?

Jeder darf so viel geben, wie er will. Das Geld fliesst dann direkt zurück ins Waldstück in Büsserach, damit wir dieses auf Vordermann bringen können.

Ihr Verein arbeitet mit Menschen, die eine psychische Beeinträchtigung haben. Dass sie nun krumme Bäume verkaufen, ist damit eine Botschaft verbunden: Dass nicht immer alles dem Durchschnitt entsprechen muss?

Ja, genau. Es gibt Bäume, die beste Bedingungen haben und gut wachsen. Und dann gibt es Bäume, die mehr kämpfen müssen, damit sie überleben. Da lassen sich wunderbare Parallelen ziehen zu uns Menschen.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von A. Keller (eyko)
    Schöne Idee, dass diese krummen Bäume auch Freude in ein Wohnzimmer bringen können. Diese Bäume sind in der Natur natürlich gewachsen, wäre schade sie einfach zu entsorgen, nur weil sie nicht der Norm entsprechen. Die Natur hat es erschaffen. Mit etwas Kreativität kann es ein schöner Christbaum werden. Viel Erfolg für weitere Jahre, solche Bäume zu verkaufen. Bravo!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Adi Berger (Adi B.)
    Bravo! Sir haben genug von Norm-Christbäumen, EU-Gurken mit exakter Krümmung usw. Liebe Grossverteiler, verkauft mehr solche Produkte!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen