Zum Inhalt springen

Basel Baselland Weil am Rhein will neues Einkaufszentrum

Die Stimmbevölkerung sagt «Ja, aber» zum geplanten Einkaufszentrum in Weil am Rhein. Von den Stimmenden spricht sich eine klare Mehrheit für die Dreiländergalerie aus. Doch das bindende Quorum von 25 Prozent Ja-Stimmenanteil wird verfehlt.

grosses Einkauszentrum mit gewellter verglaster Fassade.
Legende: Geplantes Einkaufszentrum in Weil am Rhein. zVg

Das Stimmvolk im deutschen Weil am Rhein stimmt dem geplanten Einkaufszentrum am Europaplatz zu. Allerdings wird das nötige Quorum für ein bindendes Ja verfehlt.

Bei einer Stimmbeteiligung von 33,7 Prozent sagen über 20 Prozent Ja zur Dreiländergalerie. Etwa 13 Prozent lehnen das Projekt ab. Doch für ein verbindliches Ja wäre ein Ja-Stimmenanteil von 25 Prozent nötig. Somit entscheidet der Gemeinderat über das Einkaufszentrum. Doch dieser hat bereits im vergangenen Oktober seine Zustimmung kommuniziert.

Geplant ist ein Einkaufszentrum mit einer Fläche von 16'500 Quadratmetern, etwa 60 Läden, Restaurants und über 500 Parkplätzen an der Endstation der 8-ter Tramlinie.

Ein grösseres Einkaufszentrum hat das Stimmvolk von Weil noch vor vier Jahren abgelehnt.

(Regionaljournal Basel, 06.32 Uhr)

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Tom Duran, Basel
    Hüben wie drüben: geklotzt wird auch in Deutschland. Die Krise und das Sparen ist uns Bürgern vorenthalten. Die Gemeinden und die Bundesländer bauen und sanieren was das Zeugs hält. Mein Vorschlag: machen Sie es denen gleich und kaufen sich einen Ferrari. Dem Steueramt sagen Sie dann: sorry, kein Geld vorhanden!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen