Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Astronaut Edwin Aldrin posierte 1969 auf dem Mond neben der US-amerikanischen Flagge. Er war nach Neil Armstrong der zweite Mensch, der den Mond betrat. abspielen. Laufzeit 02:03 Minuten.
Aus Regionaljournal Basel Baselland vom 11.04.2019.
Inhalt

Weil Sponsoren fehlen Das Weltall kommt doch nicht nach Basel

Die Raumfahrt-Expo «Liftoff to Space» hätte ab Mitte April vier Monate lang zu sehen sein sollen - jetzt ist sie abgestürzt.

Vor bald 50 Jahren, am 21. Juli 1969, landete die Columbia, das Raumschiff der Mission Apollo 11, auf dem Mond - wenig später betraten mit Edwin Aldrin und Neil Armstrong die ersten Menschen den fernen Himmelskörper. Ein historisches Ereignis, zu dessen Jubiläum in den Messehallen ab Mitte April eine viermonatige Ausstellung hätte stattfinden sollen. Doch die Raumfahrt-Expo «Lift off to space» wird nicht abheben, das Projekt ist gestorben.

Organisator Guido Schwarz begründet den Entscheid gegenüber dem «Regionaljournal Basel» damit, dass der Zeitplan für die Messe, welche er im Juni letzten Jahres angekündigt hatte, letztlich zu straff gewesen sei. «Wir hatten Mühe, Sponsoren für die Messe zu finden», sagt Schwarz.

Eingegliedert in «Fantasy Basel»

Ganz auf extraterrestrische Erlebnisse verzichten müssen die Weltall-Fans indes nicht. Anstelle einer grossen Expo auf 13'000 Quadratmetern, präsentiert Schwarz nun Zahlen und Fakten rund um die Raumfahrt im Rahmen der «Fantasy Basel» - deutlich redimensioniert allerdings, auf nur 600 Quadratmetern. Zu sehen sein soll dort die ganze Geschichte der Eroberung des Weltalls, von Jules Verne, über die Mondlandung bis zu aktuellen Themen der Weltraumforschung.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.