Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Portrait Popp
Legende: Popp wurde speziell im Nachgang des vernichtenden GPK-Berichts intern, aber auch auf politischer Ebene kritisiert. Keystone
Inhalt

Weiterer Abgang BVB-Vize-Direktor Stefan Popp tritt zurück

Zwei Monate nach dem ehemaligen Direktor Erich Lagler nimmt auch der Vize seinen Hut. Dies auf eigenen Wunsch, heisst es bei den BVB.

Stefan Popp habe entschieden, dass er per sofort als Vize-Direktor der Basler Verkehrsbetriebe (BVB) zurücktreten werde. Er habe dies dem Unternehmen heute Morgen mitgeteilt, sagt Verwaltungsratspräsidentin Yvonne Hunkeler. Der Rücktritt sei Resultat «verschiedener Gespräche». Man nehme den Entscheid zur Kenntnis und werde eine Lösung für die Vakanz suchen.

Den Umbruch, der bei den BVB gerade im Gange ist, sieht die Verwaltungsratspräsidentin als Chance. Neben der nun frei gewordenen Stelle des Vize-Direktors müssen die BVB zwei weitere Positionen in der Geschäftsleitung besetzen.

Im Bereich «Verkehr» könne man wohl bald den Nachfolger von Bruno Stehrenberger präsentieren, der seit 50 Tagen die BVB als Direktor führt. Auch im neugeschaffenen Bereich «Technik» suche man schnellstmöglich eine Lösung. Popp selber leitete den Bereich Finanzen.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?