Wenn es in Basel 4 Uhr schlägt

Wie immer um vier Uhr in der Früh hat mit dem Morgenstreich die Basler Fasnacht begonnen. Zum Höhepunkt der Fasnacht kamen Tausende von Zuschauerinnen und Zuschauer.

Larven und Kopflaternen Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Der Höhepunkt der Basler Fasnacht ist der Morgenstreich mit all seinen Laternen. Keystone

Mit dem Vieruhrschlag gingen in der Innenstadt die Strassenlichter aus, und aus den Larven der Tambourmajore heraus ertönte, worauf Fasnachtsenthusiasten ein Jahr lang gewartet hatten: «Morgestraich - vorwärts marsch!» Darauf zogen die Cliquen im langsamen Schritt der Fasnachtsmärsche hinter ihren Fasnachtslaternen durch die Altstadt.
Die Cliquenzüge bahnten sich einen Weg durch die Menge, blieben aber auch immer wieder stecken. Erhellt wurde die Szenerie nur vom Licht der grossen Fasnachtslaternen. Drei Tage lang wird die Fasnacht nun die Stadt in Beschlag nehmen.
«Mr basse in kai Schublaade» heisst das Motto der Basler Fasnacht 2015 - ein Slogan gegen das Schubladendenken und für die Vielfalt der Fasnacht. Vielfältig sind auch die über 160 Sujets, die die Cliquen in diesem Jahr ausspielen. Das beliebteste Sujet in diesem Jahr thematisiert das «Selfie».