Zum Inhalt springen

Header

Audio
Ursache für den Brand noch immer unklar
abspielen. Laufzeit 00:55 Minuten.
Inhalt

Wieder in Pratteln Brand in Recyclingfirma sorgt für viel Rauch und Gestank

  • In einer Recycling-Firma im Gebiet Schweizerhalle ist am Freitagmorgen ein Brand ausgebrochen.
  • Zwei Mitarbeiter mussten mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Spital.
  • Der Rauch sei nicht gefährlich. Dies zeigten Messungen der ABC-Wehr, sagt Polizei-Sprecherin Barbara Richard.
  • Vor ein paar Tagen hatte ein Brand in einer Chemiefirma in Pratteln bereits für viel Rauch und Verunsicherung in der Bevölkerung gesorgt.

Beim Schreddern von Metallfässern ist am Freitagmorgen in einer Recyclingfirma in Pratteln ein Brand ausgebrochen. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen. Warum das Feuer ausbrach ist bisher noch unklar. Verletzt wurde niemand.

Gemeldet wurde der Brand im Industriegebiet Schweizerhalle um 06.10 Uhr, wie die Baselbieter Polizei mitteilte. Zwei Mitarbeitende der Recyclingfirma wurde vorsorglich ins Spital gebracht. Dort wurde abgeklärt, ob sie eine Rauchvergiftung erlitten haben.

Kurz nach dem Brand führte die ABC-Wehr Luftmessungen durch. Diese ergaben, dass keine Grenzwerte überschritten wurden. Weshalb es beim Schreddern der Fässer zu brennen begonnen hat, wird nun abgeklärt.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?