Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Paul Seger: «Das habe ich den Deutschen klar gesagt.» abspielen. Laufzeit 14:25 Minuten.
Aus Regionaljournal Basel Baselland vom 23.08.2019.
Inhalt

Wochengast «Es hilft in meiner Funktion, dass ich Basler bin»

Der Schweizer Botschafter in Berlin Paul Seger äussert sich zum Verhältnis Deutschland-Schweiz.

Seit einem Jahr vertritt Paul Seger (60) die Schweiz in Deutschland. Zuvor war er Botschafter in Argentinien und Myanmar. Er vertrat die Schweiz bei der UNO in New York und leitete die Direktion für Völkerrecht des EDA. Paul Seger ist ein kommunikativer Botschafter, manchmal äussert er sich sogar «undiplomatisch». Hier seine wichtigsten Aussagen:

Zu seinen eigenen Wurzeln: «Die Nähe der Basler zu Deutschland ist wichtig. Wir pflegen dieselbe Kultur. Es hilft in meiner Funktion, dass ich Basler bin.»

Zum Verhältnis Schweiz – Deutschland: «Das Bild der Schweiz ist in Berlin sehr gut. Die Deutschen mögen uns sehr gut. Wenn es zu Konflikten kommt, ist es wie zwischen guten Nachbarn.»

Zum Bahnprojekt «Vierspurausbau Karlsruhe – Basel»: «Ich gebe zu, der Zeithorizont 2040 für den Vierspurausbau Karlsruhe-Basel ist unbefriedigend. Wir haben dies den Deutschen deutlich gesagt.»

Zum früheren Botschafter in Berlin Thomas Borer: «Thomas Borer ist in Deutschland eine Grösse. Er hat die Schweiz auf die politische und gesellschaftliche Bühne gebracht. Das muss man ihm zugestehen. Meine Frau reitet aber nicht mit dem Pferd durch die Eingangshalle der Botschaft. Unsere Familie hat nur einen Drahtesel.»

Zur Schweizer Aussenpolitik: «Es ist gut, dass Aussenminister Ignazio Cassis die aussenpolitische Vision «Avis28» formuliert hat. An dieser kann man sich jetzt reiben.»

Zum Erfolg der AfD (Alternative für Deutschland): «Das Problem der Protestpartei AfD ist, dass sie sich nicht genügend von der Neonazi-Szene abgrenzt. Ich glaube aber, es ist klüger mit der AfD in einen kritischen und politischen Dialog zu treten, statt sie pauschal in die braune Ecke zu stellen.»

Zum Unterschied der politischen Systeme Deutschland – Schweiz: «In Deutschland bedeutet Politik organisierter Streit. In der Schweiz ist Politik ein Mittel zum Kompromiss. Die Schweiz macht es besser.»

Weitere Gäste

Zwei Diplomatinnen und drei Diplimaten
Legende:Diplomatinnen und Diplomaten antworten auf Fragen aus der BevölkerungSRF

Neben Paul Seger nehmen vier weitere Diplomatinnen und Diplomaten zu aktuellen Fragen und zu ihrer persönlichen Berufskarriere Stellung.

Von links nach rechts im BIld:

Corinna Seiberth, Jungdiplomatin

Martin Strub, Botschafter in Montevideo

Dieter Kohler, Moderator SRF

Paul Seger, Schweizer Botschafter in Berlin

Christine Löw, Leiterin Verbindungsbüro UN Women in Genf

Didier Pfirter, Sonderbotschafter für die 33. Rotkreuzkonferenz in Genf

Legende: Video Schweizer Botschafter auf spezieller Mission abspielen. Laufzeit 02:27 Minuten.
Aus Tagesschau vom 23.08.2019.
Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?