Felix Christ: «Skepsis zu Rheinhattan ist berechtigt»

Felix Christ ist reformierter Pfarrer in Kleinbasel. Er arbeitet und lebt schon seit mehr als 20 Jahren in Kleinhüningen. Im Wochengast-Interview erklärt er, warum etliche Leute im Quartier den Plänen für 10'000 Wohnungen am Hafen skeptisch gegenüber stehen.

Portraitbild Felix Christ Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Wochengast Felix Christ über Vergangenes und Aktuelles in Kleinhüningen. SRF

Dies habe mit historischen Erfahrungen zu tun. Der Kanton habe Kleinhüningen nicht immer gut behandelt. Habe dem Quartier viel zugemutet. Industrie, der Sondermüll-Ofen, Asylunterkünfte, das Empfangszentrum - das alles befinde sich in Kleinhüningen. 

«Unsere Erfahrung ist: Normalerweise binden die Behörden uns einen auf.» Daher seien die Leute gegenüber gross angelegten Plänen des Kantons jeweils skeptisch. «Und diese Skepsis ist berechtigt.»

Rheinhattan auch als Chance

Felix Christ sieht Rheinhattan, das geplante Stadtquartier, jedoch auch als Chance. Es könnte zu einer besseren sozialen Durchmischung des Quartiers führen. «Es kann aber auch sein, dass es eine Trabantensiedlung von Expats gibt - und dann ist die gewünschte Durchmischung nicht vorhanden.»