Zum Inhalt springen
Inhalt

Zahlen 2017 IWB machen trotz mehr Umsatz weniger Gewinn

  • Die Industriellen Werke Basel (IWB) haben 2017 ihren Umsatz um zwölf Millionen auf 739 Millionen Franken gesteigert.
  • Der Gewinn sank dagegen wegen Wertberichtigungen und Rückstellungen deutlich von 107 Millionen auf 74 Millionen Franken.
  • Grund seien insbesondere Sonderfaktoren. So haben unter anderem Anlagen für Windkraftwerke im In- und Ausland an Wert verloren.

Der Stromverkauf stieg um rund 16 Prozent. Rückläufig waren dagegen wegen des wärmeren Wetters im 2017 die Absatzmengen von Fernwärme und Gas. Leicht höher als im Vorjahr war der Trinkwasserverkauf.

Aus dem Ergebnis 2017 liefern die IWB an den Kanton Basel-Stadt eine Gewinnausschüttung von 22 Millionen Franken ab, gegenüber 37 Millionen Franken im Vorjahr.

2017 war geprägt von personellen Wechseln an der Spitze des Unternehmens. CEO und Verwaltungsratspräsident verliessen das Unternehmen. Der neue CEO der IWB, Claus Schmidt, betonte an der Jahresmedienkonferenz, dass mittlerweile wieder Ruhe eingekehrt sei: «2017 war ein intensives Jahr. Unterdessen haben wir eine gute Zusammenarbeit, wofür ich sehr dankbar bin.»

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.