Zahlreiche Unfälle wegen Schnee im Baselbiet

Mit dem Wintereinbruch sind in der Region Basel nicht alle Verkehrsteilnehmenden gleich gut zurecht gekommen. Im Baselbiet gab es am Sonntag und Montag 24 Unfälle; es blieb jedoch bei Blechschäden, wie die Polizei am Montag mitteilte

Auto auf dem Kopf liegend Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Starker Schneefall als Ursache zahlreicher Unfälle auf Baselbieter Strassen. zVg

Der Schneefall, der am Sonntagmittag eingesetzt hatte und bis in die Nacht anhielt, verwandelte einige Strassen in Rutschbahnen. Bei den gemeldeten Winter-Unfällen am Sonntag landeten unter anderem zwei Autos auf der Seite und eines auf dem Dach. Verletzt worden sei niemand; der Sachschaden sei jedoch teils gross.

Gekracht habe es weniger auf weisser Fahrbahn, sondern wo halb geräumter Schnee mit Salz angetaut war und stellenweise glatt fror. Die Polizei rät denn auch erneut zu angepasster Fahrweise oder zur Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel.

In Basel-Stadt hingegen wirkte sich der erste Schnee dieses Winters kaum aus. Laut einem Polizeisprecher kam es zu insgesamt drei Blechschäden, die der Witterung zuzuschreiben seien.