Zum Inhalt springen

Header

Audio
Ausgetreten ist der Stoff bei einer Firma beim Infrapark, sagt Polizei-Sprecher Roland Walter im Interview
abspielen. Laufzeit 02:42 Minuten.
Inhalt

Zwischenfall bei Chemiefirma Gestank verbreitete sich über Muttenz und Basel

Bei einer Chemiefirma im Gebiet Schweizerhalle ist am Donnerstagmorgen ein Stoff ausgetreten. Dieser sei ungefährlich.

In Muttenz und Basel hat es am frühen Donnerstagmorgen gestunken. Ursache war ein Zwischenfall in einem Produktionsgebäude einer Chemiefirma auf dem Gelände des Infraparks bei Schweizerhalle. Dort trat ein gasförmiger Stoff aus, der sich dann anschliessend Richtung Muttenz und Basel ausbreitete.

Eine Explosion habe es jedoch nicht gegeben, wie ein Sprecher der Baselbieter Polizei auf Nachfrage sagte. Personen seien keine verletzt worden. Die Einsatzkräfte hätten das Ereignis rasch unter Kontrolle gebracht.

Für die Bevölkerung und die Umwelt habe aufgrund von Messungen im Betriebsareal sowie in der Umgebung keine Gefahr bestanden, hiess es weiter. Die Ursachen des Zwischenfalls werden derzeit noch untersucht.

Im Sommer gab es im Gebiet Schweizerhalle wiederholt Geruchsbelästigungen jedoch durch Brände.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?