Zum Inhalt springen
Inhalt

15 Personen festgenommen Drogenrazzia in Berner Reitschule – «Hausverbot» für Nause

Die Betreiber der Berner Reitschule sind sich erneut mit den Behörden in die Haare geraten.

Die Kantonspolizei hat am Freitagabend eine Aktion gegen den Drogenhandel auf der Schützenmatte und im Innern der Reitschule durchgeführt. Dabei wurden laut Polizei 15 Männer angehalten und 42 Gramm Kokain, 17 Ecstasy-Pillen und etwas Haschisch und Marihuana sichergestellt.

Steinschleuder und Gummigeschosse

Die Polizei wurde beim Einsatz nach eigenen Angaben von mehreren Personen behindert. So habe ein Unbekannter vom Balkon der Reitschule aus Polizisten mit einer Steinschleuder angegriffen.

Die Mediengruppe der Reitschule teilte mit, mindestens eine Person sei durch Gummigeschosse verletzt worden und der Betrieb im Reitschul-Restaurant Sous le Pont sei stundenlang beeinträchtigt worden.

Einige Stunden später wurde der städtische Sicherheitsdirektor Reto Nause (CVP) vom Vorplatz des Kulturzentrums weggewiesen. Auf dem Heimweg von einem Konzert im Bierhübeli sei er an der Reitschule vorbeigekommen, sagte Nause gegenüber SRF News.

Er habe sich einen Eindruck vom Geschehen an einem Freitagabend machen wollen. Kaum habe er den Vorplatz betreten, habe ihn ein unbekannter Mann angesprochen und ihn aufgefordert, den Ort zu verlassen – er habe «Hausverbot».

Reitschule: «Provokation»

Die Reitschule-Betreiber empfanden Nauses Präsenz kurz nach dem Polizei-Einsatz als Provokation, wie sie auf Anfrage erklärten. Deshalb habe man ihn weggeschickt. «Es ist üblich, dass Leute vom Vorplatz weggewiesen werden, die den Betrieb der Reitschule stören. Ob es sich dabei um einen Gemeinderat handelt oder nicht, ist irrelevant.»

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

29 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Beat Kessler (KLERUS)
    Warum wir Stadt Berner die Reithalle nicht schliessen. Der Grund ist einfach und logisch. Da sich diese Menschen nicht in Luft auflösen werden und wir zum Glück immer noch ein Rechtsstaat sind. Würden sie sich in der ganzen Stadt verteilen und wenn es ganz blöd kommen, andere Liegenschaften besetzen. Warum ich für die Reithalle bin, ist noch einfacher. Ich geniesse den Umstand, dass diese Reithalle den rechten Bürger zur Weissglut bringt! Mit freundlichen Grüßen
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Lukas Gubser (Mastplast)
      Mich bringt die Reithalle überhaupt nicht zur Weissglut im gegenteil muss ich schmunzeln. Diese paar selbsternannten hobby Anarchisten würden ihren Traum einer Anarchie ohne Recht und Ordnung nicht mal einen Tag überleben.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Charles Halbeisen (ch)
    Wenn jemand das Recht hat, wegzuweisen, dann die Behörden. Aber es sehr kreativ, den Spiess umzudrehen. Bald werden die Chaoten Polizisten verhaften, statt umgekehrt. Mir tun die Polizisten leid.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Bendicht Mühlethaler (Rhenus)
      Die Polizist/-innen lassen sich wahrscheinlich nicht verhaften... (!). Wichtig ist eine solide Mannschaftsstärke. Da sind wir Stimmbürger/-innen gefordert, wenn es beim nächsten Mal um einen Kredit für mehr Polizei geht.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Patrik Müller (P.Müller)
    Komisch, warum wurde dann die Polizei nicht auch gleich weggewiesen, die hatte sicher den Betrieb auch gestört... Und wo befindet sich nun die Person mit der Steinschleuder? Würde mich sehr interessieren.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen