Zum Inhalt springen
Inhalt

24 Geschichten im Advent «Mäxu die Rennmaus war keine Geschäftsidee»

Legende: Audio Von der Idee bis zum ungewollten Erfolg von Mäxu, Frudi und Doro. abspielen. Laufzeit 11:53 Minuten.
11:53 min, aus Regionaljournal Bern Freiburg Wallis vom 30.11.2018.

Statt Schokolade verstecken sich in den Adventskalendern von Irene Graf Geschichten. Die Mundart-Abenteuer von Mäxu und Co. geniessen in vielen Kinder- und Schulzimmern landauf, landab Kultstatus.

Irene Graf

Irene Graf

Autorin

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen

Geboren ist Irene Graf 1968 in Steffisburg. Schon als Kind erfand sie Geschichten und erzählte diese ihrem Umfeld weiter. Heute lebt Irene Graf mit ihrer Familie in Adelboden im Berner Oberland. Wenn sie nicht gerade an neuen Geschichten schreibt, arbeitet sie als Kauffrau. Da Irene Graf selbst von sich sagt, dass sie nicht gut zeichnen könne, hat sie Edith Pieren, welche die Bilder zeichnet, mit ins Boot geholt.

SRF News: Seit zehn Jahren ist «Mäxu» als Adventsgeschichte bekannt. 10'000 Mal wurde der Adventskalender bereits verkauft. Dachten Sie von Anfang an an einen solchen Erfolg?

Irene Graf: Nein, es war nie der Plan, die Geschichten zu veröffentlichen. Zuerst habe ich die Geschichten für die «Göttikinder» von meinem Mann geschrieben.

Die Geschichten waren nicht für die Öffentlichkeit gedacht.

Die Geschichten haben sich aber, ohne mein Wissen, von alleine weiterverbreitet.

Und da dachten Sie, da sollte man ein Geschäft draus machen?

Die Geschäftsidee entstand damals noch nicht. Ich bedauerte es, dass ich nicht zeichnen konnte. So Geschichten muss man illustrieren. Für Kinder müsste es Bilder dazu geben. Dann kam ich auf Edith Pieren, welche nun die Bilder zeichnet. Und so entstand dann mehr daraus.

Daraus resultierte dann ein grosser Erfolg mit einem hohen Absatz an Adventskalendern. Aber aus Erfolg entsteht auch Druck, etwas liefern zu müssen .

Bis jetzt fühlte ich mich noch nicht gestresst. Wir haben bisher einfach gemacht, worauf wir Lust und Freude hatten.

Die vierte Geschichte von Doro dem Eichhörnchen machten wir auf Druck der Leserschaft.

Zu erwähnen gilt es aber, dass die neuste Geschichte – die vom Eichhörnchen Doro – eigentlich auf Druck der Leserschaft entstanden ist. Ich selber dachte, dass nach den drei Adventskalendern zu Mäxu, Frudi und Balthasar eigentlich genug sei.

Das Gespräch führte Michael Sahli.

Sortiment
Legende: In zehn Jahren sind mehrere Bücher und Geschichten-Etuis zusammengekommen. ZVG

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.