Agglomeration Freiburg ist mit 26 Bundesmillionen zufrieden

Die Agglomeration Freiburg erhält vom Bund 26 Millionen. Diese Subventionen decken rund einen Viertel aller geplanten Investitionen der nächsten Jahre.

Blick auf Freiburg Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Freiburg und seine Agglomeration erhalten vom Bund Unterstützung. Freiburger Tourismusverband

Freiburg gilt als mittlere bis grosse Agglomeration in der Schweiz. 105 Millionen will Freiburg in den öffentlichen und sanften Verkehr investieren. Der Bund beteiligt sich an einem Grossteil der Projekte in der Höhe von 40 Prozent: «Das heisst, unser Projekt war gut», sagt der Direktor für Raumplanung Maurice Ropraz. Freiburg erhalte mit 26 Millionen Franken im Vergleich zu ähnlich grossen Städten relativ viel Geld, fügt er an.

Ein wichtiges Projekt ist die Transagglo. Dieses Projekt sieht einen Fuss- und Veloweg quer durch die ganze Agglomeration Freiburg vor. Alleine dafür erhält Freiburg acht Millionen Franken vom Bund.