Archäologische Funde bei Baustellen in Wabern

Experten rechnen mit archäologischen Funden in Kleinwabern bei Bern. Das könnte zu einem grossen Mehraufwand führen.

Erdloch mit archäologischen Funden. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Im Erdboden haben die Archäologen grosse Steinen und Holzkohle gefunden - vermutliche eine Feuerstelle. zvg

Archäologen erwarten in Kleinwabern bei Bern prähistorische, römische und mittelalterliche Funde.Die erwarteten Funde müssten vor der Realisierung dieser Bauvorhaben ausgegraben und konserviert werden, teilte die bernische Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion am Freitag mit.

Alle Involvierten würden nun die Auswirkungen der Erkenntnisse prüfen. Zudem brauche es Lösungen für die Finanzierung allfälliger Rettungsgrabungen. Im Raum Kleinwabern sind verschiedene Bauvorhaben geplant. So sollen die Tramlinie 9 verlängert, die Bahnstrecke der BLS auf Doppelspur ausgebaut und eine neue S-Bahnhaltestelle erstellt werden. Zudem will die Gemeinde Köniz im Bereich des Balsigergutes Flächen für Wohnnutzung und Dienstleistungsarbeitsplätze einzonen.

Aufgrund früherer Funde in der nahen Umgebung wurde im betroffenen Bereich bereits ein archäologisches Schutzgebiet definiert. Um genauere Anhaltspunkte für die weitere Planung zu erhalten, führte der Archäologische Dienst des Kantons Bern Ende 2012 die Sondierungen durch.