Zum Inhalt springen
Inhalt

Auszeichnung für Künstler Thun ehrt George Steinmann mit dem Grossen Kulturpreis

Die Stadt würdigt den gebürtigen Thuner für sein «engagiertes, relevantes und visionäres Schaffen».

George Steinmann ist ein umtriebiger Künstler. 1950 in Thun geboren und aufgewachsen, studierte er später in Basel und San Franciso Malerei, Musik- und Afro-Amerikanistik. Als Musiker hat er sich seit 1966 auf Tourneen und Festivals in Europa mit eigenen Bands einen Namen gemacht. Als bildender Künstler zeigt er seine Werke seit 1979 in internationalen Galerien und Museen.

Interesse für gesellschaftliche und ökologische Themen

Die Stadt Thun ehrt sein «seit vier Dekaden andauerndes, engagiertes, relevantes und visionäres Schaffen» mit dem Grossen Kulturpreis, heisst es in der Mitteilung der Kulturkommission. Der Preis ist mit 15'000 Franken dotiert. Steinmann habe ein «ausgeprägtes Interesse für gesellschaftliche und ökologische, ethische wie wissenschaftliche und politische Themen», so die Kommission in ihrer Würdigung.

Für sein Schaffen wurde George Steinmann bereits mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Prix Meret Oppenheim des Bundesamts für Kultur (2001) oder zuletzt mit dem Ehrendoktor der Universität Bern (2011). Er zählt zu den Pionieren, wenn es um Nachhaltigkeit und Kunst geht.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.