Zum Inhalt springen

Header

Neugeborene auf der Geburtsstation der Frauenklinik im Inselspital.
Legende: Neugeborene auf der Geburtsstation der Frauenklinik im Inselspital. zvg
Inhalt

Bern Freiburg Wallis Babyboom im Inselspital

2012 wurden in der Frauenklinik am Berner Inselspital über 1450 Kinder geboren. Das sind so viele Geburten wie seit 32 Jahren nicht mehr.

Genau 1454 Babies entdeckten 2012 im Inselspital das Licht der Welt. Diese Zahl wurde letztmals 1980 übertroffen, teilte das Inselspital am Montag mit. Gründe für diesen Babyboom gebe es zwei:

  • Die hohe Geburtenzahl spiegle einen schweizweiten Trend, der bereits vor drei Jahren eingesetzt habe.
  • Die Frauenklinik, die grösste Geburtsklinik im Kanton Bern, finde immer mehr Zuspruch.

Insgesamt kamen die 1454 Kinder 2012 bei 1366 Geburten zur Welt. Es gab also mehrere Zwillingsgeburten, welche laut dem Inselspital auf das höhere Durchschnittsalter der Mütter oder auf künstliche Befruchtungen zurückzuführen sind.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Wir informieren laufend über die aktuelle Entwicklung und liefern Analysen zum Coronavirus. Erhalten Sie alle wichtigen News direkt per Browser-Push. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen