Zum Inhalt springen
Inhalt

BDP Kanton Bern Jan Gnägi, 27, Parteipräsident

Die Parteibasis hat den BDP-ler der ersten Stunde als ihren neuen Präsidenten gewählt.

Legende: Audio Wo Jan Gnägi mit der BDP hin will abspielen. Laufzeit 01:24 Minuten.
01:24 min, aus Regionaljournal Bern Freiburg Wallis vom 06.09.2018.

Jan Gnägi steht bei der BDP des Kantons Bern für einen Generationenwechsel. Der 27-jährige gehört zu den BDP-lern der ersten Stunde, er war bereits bei der Gründerversammlung mit dabei.

Die Geschäftsleitung der Partei hatte Gnägi als Nachfolger von Enea Martinelli vorgeschlagen. Die Parteibasis ist diesem Vorschlag schliesslich am Mittwochabend gefolgt.

Martinelli gibt Parteileitung ab

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen
Martinelli gibt Parteileitung ab

Nach drei Jahren an der Spitze der Berner BDP hat Enea Martinelli das Amt des Parteipräsidenten abgegeben. Martinelli begründete den Schritt mit seinem beruflichen Engagement. Dieses sei nicht mehr mit der Ausübung des Präsidiums vereinbar. Martinelli ist Chefapotheker der Spitäler Frutigen Meiringen Interlaken AG und Verantwortlicher diverser Projekte.

Auf den jungen Parteipräsidenten kommen zahlreiche Herausforderungen zu. So muss sich die BDP diesen Herbst in verschiedenen Abstimmungen auf Gemeideebene behaupten. Und in rund einem Jahr stehen bereits auf eidgenössischer Ebene die Wahlen für den National- und den Ständerat an.

Laut dem neuen Präsidenten Jan Gnägi will sich BDP-Ständerat Werner Luginbühl bis Ende Jahr entscheiden, ob er noch einmal zu den Wahlen antritt oder nicht.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.