Zum Inhalt springen

Header

Audio
Insel-Mediensprecher Alex Josty zum Abgang von Thierry Carrel
Aus Regionaljournal Bern Freiburg Wallis vom 19.06.2020.
abspielen. Laufzeit 02:12 Minuten.
Inhalt

Begehrter Herzchirurg Thierry Carrel verlässt das Inselspital

  • Nach 25 Jahren verlässt der renommierte Herzchirurg Thierry Carrel per Ende Januar 2021 das Berner Inselspital.
  • Er wechselt zur privaten Hirslanden-Gruppe, wo er einen Weiterbildungsverbund für angehende Fachärztinnen und Fachärzte in der Herzchirurgie aufbauen wird.
  • Die Fortsetzung der universitären Spitzenmedizin in Bern sei sichergestellt, schreibt die Insel-Gruppe.

Thierry Carrel verlasse das Inselspital und die Universität Bern auf eigenen Wunsch, sagt Insel-Mediensprecher Alex Josty. Er wolle sich im Alter von 60 Jahren noch einmal beruflich neu orientieren.

Carrel sei eine Schlüsselfigur in der Herzchirurgie gewesen, sagt Mediensprecher Josty. Er sei auch in der Nachwuchsförderung sehr aktiv gewesen. Darin liege eine Chance: «Es ist eine Stärkung des Inselspitals, wenn das medizinische Wissen nicht von einzelnen Personen abhängt.»

Thierry Carrel habe am Inselspital sehr viel aufgebaut. «Davon werden wir auch in Zukunft profitieren.»

Kooperation Aarau/Bern endet

Bereits Ende Juni dieses Jahres endet eine Kooperation in der Herzchirurgie zwischen Insel-Gruppe und Hirslanden-Gruppe. Die beiden Spitalgruppen betreiben derzeit noch in Aarau und Bern gemeinsame Zentren für kardiochirurgische Eingriffe.

Nachdem sich der fachliche Austausch unter den Herzchirurgen fest etabliert habe, erachteten die beiden Parteien die Fortführung dieser institutionellen Zusammenarbeit mit einem standortübergreifenden Betriebsmodell nicht mehr als notwendig, heisst es in den Mitteilungen beider Spitalgruppen.

Video
Aus dem Archiv: Thierry Carrel bei Giacobbo / Müller
Aus Giacobbo / Müller vom 06.02.2011.
abspielen

Regionaljournal Bern Freiburg Wallis, 12:03 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.