Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Bern Freiburg Wallis BEKB steigert Halbjahresgewinn

Die Berner Kantonalbank entwickelte sich unterschiedlich: Mit dem Zinsgeschäft verdiente die Bank weniger, mit dem Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft hingegen mehr als im Vorjahr.

Unter dem Strich resultierte ein um 1,5 Prozent höherer Halbjahresgewinn als im ersten Halbjahr 2012.

Vor Steuern betrug dieser Gewinn 83,4 Mio. Franken, wie die Bank am Freitag mitteilte. Nach Steuern beläuft sich der Halbjahresgewinn auf 59,2 Mio. Franken. Die Bank spricht von einem guten Ergebnis.

Unterschiedliche Entwicklung

Im Zinsengeschäft sank der Ertrag im ersten Halbjahr 2013 im Vergleich zur Vorjahresperiode um 2,7 Prozent auf 160,3 Mio. Franken. Die BEKB führt dies auf das schwierige Marktumfeld zurück.

Der Kommissionsertrag aus der Vermögensberatung stieg um 2,5 Prozent auf 37 Mio. Franken. Der Erfolg aus dem Handelsgeschäft lag mit 10,9 Mio. Franken auf dem Vorjahresniveau.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen