Berner Galenica-Gruppe hat im letzten Jahr wieder gut gearbeitet

Die Berner Pharmagruppe Galenica hat ein gutes Geschäftsjahr hinter sich: Bereits zum 17. Mal in Folge steigerte das Unternehmen seinen Reingewinn.

Einblick in das Distributionszentrum des Medikamentenverteiler Galexis. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die Galenica-Gruppe hat 2012 gut gearbeitet. Einblick in das Distributionszentrum des Tochterunternehmens Galexis. Keystone

Die Berner Pharmagruppe Galenica hat im vergangenen Jahr den Nettoumsatz um 3,4 Prozent auf 3,294 Milliarden Franken gesteigert. Das Unternehmen wird Mitte März auch einen höheren Reingwinn ausweisen, wie Galenica am Donnerstag ankündigte.

Es wird das 17. Mal in Folge sein, dass die Gruppe ihren Gewinn steigert. Im grössten Geschäftsbereich Logistics stieg der Umsatz um 1 Prozent auf 2,102 Milliarden Franken, im zweitwichtigsten - dem Einzelhandel - um 6,4 Prozent auf 1,189 Milliarden Franken. Wie Galenica meldet, spielten Währungseffekte 2012 im Vergleich zum Vorjahr eine untergeordnete Rolle. Der starke Franken belastete das Resultat dennoch weiter.