Zum Inhalt springen
Inhalt

Bern Freiburg Wallis Berner Galenica-Gruppe wächst 2013 weiter

Der Medikamentenhersteller und Apothekenbetreiber Galenica hat 2013 seinen Umsatz um zwei Prozent gesteigert - auf 3,36 Milliarden Franken.

Medikamentenpackungen in grossen Regalen.
Legende: Einblick in das Distributionszentrum der Galenica-Tochter Galexis in Niederbipp. Keystone

Das Marktumfeld sei von einem starken Wettbewerb und anhaltendem Preisdruck geprägt gewesen, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Am stärkten konnte Galenica in der Apotheken-Geschäftssparte zulegen.

Im Vergleich zum Vorjahr stieg der Umsatz um 4,8 Prozent auf 1,25 Milliarden Franken. Ähnlich stark wuchs der Medikamentenbereich mit 4,6 Prozent auf 662,7 Millionen Franken.

Das Wachstum der Medikamentensparte ist laut Mitteilung zu einem guten Teil dem Eisenpräparat Ferinject zu verdanken. Dessen Umsatz stieg um 24,5 Prozent auf 158,2 Millionen Franken an. Für das Präparat hat Galenica Ende Juni in den USA die Zulassung erhalten.

Galenica geht davon aus, dass sich der Gewinn zum 18. Mal in Folge im zweistelligen Prozentbereich erhöhen wird. Details dazu werden im Mai bekannt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.