Zum Inhalt springen
Inhalt

Berner Velofest Velofahrer trotzen der Hitze

Der gemeinsame Veloevent der Stadt Bern und der umliegenden Gemeinden fand bei grosser Hitze statt. Ein Problem?

Trotz brütender Hitze haben am Sonntag zahlreiche Bernerinnen und Berner im Rahmen des Velofestivals «Hallo Velo» den 38 Kilometer langen, autofreien Rundkurs durch die Region unter die Räder genommen. Auf dem Berner Bundesplatz und an verschiedenen Stationen unterwegs warteten zahlreiche Attraktionen auf die Velofans.

Velofahrer
Legende: Nur ein laues Lüftchen kühlt die Velofahrer etwas – wie hier auf der Autobahnbrücke bei Münsingen. Thomas Pressmann/SRF

In Allmendingen bei Bern etwa wurde Radball gespielt, in Rubigen konnte man das Orientierungsvermögen an einem Bike-OL testen und in Kehrsatz gab es einen Velogottesdienst. Eines der Ziele des Berner Velofestivals ist es, die Velovielfalt abzubilden, wie die Veranstalter mitteilten. Vielerorts warben Veloanbieter für ihre Produkte.

Stand mit Velos
Legende: Interessierte konnten sich an verschiedenen Orten über Velos informieren. Thomas Pressmann/SRF

«Es ist schon etwas heiss», sagt ein älterer Mann, der in Münsingen kurz Rast macht. «Zum Glück kühlt der Fahrtwind ein bisschen», sagt er und schwingt sich wieder auf sein Elektrovelo. «Wir sind früh gestartet», meint ein weiterer Velofahrer. «Nun haben wir uns eine Abkühlung in der Aare verdient.»

Deutlich weniger Leute

Trotz der Hitze gab es keine Zwischenfälle. «Die Leute waren sehr gut vorbereitet», lobt Gesamtprojektleiter Fränk Hofer. «Die Velofahrer schützten sich gegen die Sonne und hatten viel Wasser dabei.» Etwa 10'000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen dieses Jahr. Letztes Jahr waren es gegen 20'000. Die Organisatoren wollen dennoch nächstes Jahr wieder ein Fest veranstalten. «Wir planen ein zweitägiges Fest», so Fränk Hofer.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.