Biel hat einen neuen Leiter des Sozialdienstes

Der Bieler Gemeinderat hat Thomas Michel zum neuen Leiter der Abteilung Soziales ernannt. Er habe «mehrjährige Erfahrungen im Sozialbereich mit Schnittstellen zu Politik und Behörden.» Zudem sei er eine gute Führungspersönlichkeit, sagt der zuständige Gemeinderat Beat Feurer.

Thomas Michel Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Thomas Michel ist 49-jährig und wohnt in Ligerz. zvg

Thomas Michel arbeitet derzeit als Geschäftsführer beim Sozial-Beratungs-Zentrum der Regionen Hochdorf und Sursee (LU). Diesem Zentrum sind 28 Gemeinden angeschlossen, 86'000 Einwohnerinnen und Einwohnern beziehen dort ihre Dienstleistungen im Sozialbereich.

«  Er kann die Leute ins Boot holen. »

Beat Feurer, Gemeinderat

Der neue Leiter der Abteilung Soziales in Biel absolvierte seine Ausbildung zum Sozialarbeiter an der Fachhochschule Aargau. Nebst der Erfahrung als Sozialarbeiter habe Thomas Michel «einen grossen Rucksack mit betriebswirtschaftlichem Wissen», sagt der zuständige Gemeinderat Beat Feurer. Und auch wichtig ist für ihn, dass Michel eine gute Führungspersönlichkeit sei: «Er weiss, was er will und kann das umsetzen. Andererseits kann er auch die Leute mit ins Boot holen.»

Der neue Leiter des Bieler Sozialdiensts tritt seine Stelle Anfang Juni an. Er ist 49-jährig und wohnt in Ligerz.

Die bisherige Leiterin der Abteilung Soziales musste Ende Oktober 2014 gehen, nachdem eine externe Untersuchung «gravierende Führungsmängel auf Stufe der Direktionsleitung» festgestellt hatte. Bis der neue
Leiter da ist, wird der Bieler Sozialdienst vom stellvertretenden Leiter geführt.