Bieler Stadtautobahn beschäftigt die Bevölkerung

Nach der Mitwirkung zum Richtplan der Bieler Stadtautobahn haben Biel und Nidau ein paar Änderungen vorgenommen.

Die Behörden der beiden Städte wollen noch stärker auf die Bedürfnisse von Fussgängern und Velofahrern eingehen. Und bei Hochhäusern im Gebiet wollen sie darauf verzichten, eine zulässige Geschosszahl zu formulieren, wie die Vertreter der Städte Biel und Nidau vor den Medien sagten.

Der städtebauliche Richtplan ist schon im vergangenen Jahr zur Mitwirkung aufgelegt worden. Zu diesem Richtplan gingen 59 Stellungnahmen ein. Der Richtplan soll dazu führen, dass der Westast der A5 so gut wie möglich in das besiedelte Gebiet integriert wird. Er legt die Grundzüge der Entwicklung respektive Neugestaltung der Areale in der Umgebung des A5-Westasts fest.