Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Johannes Frölicher: «In meinem Job gibt es keine Hindernisse» abspielen. Laufzeit 15:37 Minuten.
15:37 min, aus Regionaljournal Bern Freiburg Wallis vom 31.03.2019.
Inhalt

Blinder Freiburger Richter Johannes Frölicher: «Ich habe viel Durchhaltewillen»

Der gebürtige Freiburger war Richter am Bundesverwaltungsgericht, 2012 wurde er Freiburger Kantonsrichter. Seit 2019 ist er zudem Präsident des Justizrates, dem Aufsichtsorgan der Freiburger Justiz. Wir haben ihn bei sich zuhause zum Gespräch getroffen.

Johannes Frölicher

Johannes Frölicher

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen

Der 52-jährige Freiburger Richter ist verheiratet und hat vier Kinder im Alter zwischen 12 und 18 Jahren. Er kam sehend auf die Welt, wurde jedoch durch eine Augenkrankheit zunehmend blind.

SRF News: Warum wollten Sie Richter werden, haben Sie einen ausgesprochenen Gerechtigkeitssinn?

Johannes Frölicher: Ich betrachte mich nicht als Weltverbesserer. Als Richter suche ich jedoch nach Lösungen, die dem Gesetz entsprechen. Man könnte es als Suche nach etwas Gerechtem verstehen.

Sie sind blind. Hat das eine Auswirkung auf Ihre Arbeit als Richter?

Es gibt ja das Bild der blinden Justitia, die ein Tuch um ihre Augen gebunden hat. Vielleicht habe ich ein spezielles Sensorium für Menschen und Situationen entwickelt.

Es gibt ja das Bild der blinden Justitia, die ein Tuch um ihre Augen gebunden hat.

Und ich kann zudem Geschehnisse auf Papier sehr exakt beschreiben. Dadurch entsteht ein genaues Bild. Das hilft auch den Sehenden.

Haben Sie als blinder Richter eine Vorbildfunktion?

Gewissermassen schon. Ich stehe für Durchhaltewille. Aber jeder hat sein eigenes Kreuz zu tragen. Ob behindert oder nicht. Ich beklage mich nicht. Mein Blick ist in die Zukunft gerichtet. Aber natürlich vermisse ich auch Dinge. Zum Beispiel, dass ich meine Kinder nicht sehen kann.

Das Gespräch führte Patrick Mülhauser.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.