Zum Inhalt springen

Bootsunglück beim Fischen 74-Jähriger ertrinkt am Walliser Genfersee-Ufer

Bei St. Gingolph VS ist am Dienstagnachmittag ein Fischerboot gekentert. Ein 74-jähriger Mann ist ertrunken.

Schiff der Walliser Kantonspolizei
Legende: Der verunglückte Mann wurde von Rettungstauchern geboren. ZVG/Kantonspolizei Wallis

Der Mann hatte am Dienstagnachmittag mit zwei anderen Personen von einem Boot aus gefischt. Als dieses gegen 15:20 Uhr kenterte, stürzten alle drei Insassen ins Wasser.

Wie die Walliser Kantonspolizei schreibt, konnten zwei Bootsinsassen nach dem Unglück an Land zurückschwimmen. Ein 74-jähriger Mann dagegen versank im Wasser und musste von Rettungstauchern geborgen werden. Sofortige Reanimierungsversuche blieben ohne Erfolg.

Weshalb das Boot in der Nähe eines Pontons kenterte, ist laut der Polizeimitteilung nicht bekannt. Die Staatsanwaltschaft leitete eine Untersuchung ein.

Karte der Genferseeregion
Legende: Das Unglück ereignete sich am Ufer des Genfersees bei St. Gingolph VS. Die Walliser Gemeinde liegt gegenüber von St. Gingolph in Frankreich. map.geo.admin.ch

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.