Dank des Regens: Feuerverbot in Thun aufgehoben

Nach den Regenfällen vom Samstag hat der Thuner Regierungsstatthalter das Feuerverbot in seinem Verwaltungskreis aufgehoben. Nach wie vor mahnt er aber zur Vorsicht.

Eine Tafel an einem Baum. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Das Feuerverbot im Verwaltungskreis Thun wurde am Sonntag aufgehoben. Trotzdem ist im Wald Vorsicht geboten. Keystone

Besonders im Wald dürften keine Raucherwaren und Zündhölzer weggeworfen werden, schrieb Regierungsstatthalter Marc Fritschi in einer Mitteilung vom Sonntag. Bei Feuern im Freien müsse die Glut anschliessend gelöscht werden.

Nach längerer Trockenheit hat es in der Region Thun am Samstag erstmals wieder mehrere Stunden geregnet. Auch der Abend des Nationalfeiertags war feucht und wenig einladend.

Sendungen zu diesem Artikel