Der HIV zeichnet einen Berner Zahnmediziner aus

Daniel Buser heisst der Preisträger des diesjährigen Preises des Handels- und Industrievereins (HIV). Buser sei ein «wissenschaftlicher Unternehmer» und fördere aktiv den Messestandort Bern, so der HIV in seiner Laudatio.

Ein Mann mit einer Brille. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Ausgezeichnet: Daniel Buser von der Uni Bern. SRF

Die Sektion Bern des Handels- und Industrievereins des Kantons Bern (HIV) hat Daniel Buser mit dem 29. HIV-Preis ausgezeichnet. HIV-Sektionspräsident Bernhard Emch strich in seiner Laudatio besonders die starke Vernetzung des «wissenschaftlichen Unternehmers» Daniel Buser mit der regionalen Wirtschaft heraus.

Insbesondere wird gewürdigt, dass es Buser gelungen sei, zahlreiche medizinische Kongresse nach Bern zu holen. Was laut dem HIV insbesondere die Hotellerie ankurble. Damit leiste der Mediziner einen wichtigen Beitrag zum Kongressstandort Bern. Und um diese Kompetenz weiterzugeben, ist er auch in den Vorstand von Bern Tourismus berufen worden.

Der HIV zeichnet Daniel Buser auch dafür aus, dass er als Wissenschaftler und Zahnmediziner sein Institut nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten führt. Ihm und seinem Team sei es immer wieder gelungen, Aufwände zu reduzieren, Verfahren zu vereinfachen und damit Kosten zu senken, so der HIV.