Zum Inhalt springen

Bern Freiburg Wallis Der Kanton Bern will Musiktalente stärker fördern

Der Kanton möchte mehr Schülerinnen und Schüler motivieren, an den musischen Talentförderprogrammen der Schulen teilzunehmen. Dazu will er nun eine Talentförderkarte in der Musik lancieren.

Jugendliche die Klarinette spielen.
Legende: Musikalisch begabte Schülerinnen und Schüler sollen mit einer Talentkarte Vergünstigungen erhalten. Keystone

Gerade mal 20 Schülerinnen und Schüler nehmen auf der Volksschulstufe am Förderprogramm Musik teil. Diesen stehen gegen 500 Kinder gegenüber, die sich für die Sportförderprogramme eingeschrieben haben. Um dies zu ändern, möchte die Erziehungsdirektion nun eine Talentkarte schaffen.

Nicola von Greyerz, Präsidentin des bernischen Musikschulverbandes sagt, es sei noch nicht festgelegt, was eine solche Karte alles ermöglichen werde. Aber: «Wir können uns vorstellen, dass Jugendliche mit einer Talentkarte Vergünstigungen erhalten, wenn sie zum Beispiel zusätzlichen Musikunterricht belegen. Zudem sollen sie Instrumente verbilligt mieten können oder Noten günstiger erhalten.» Die Kriterien für die Vergabe der Karte seien noch nicht geklärt.

Im Kanton Thurgau gibt es die Talentkarte bereits

Der Kanton Bern wäre nicht der erste Kanton, der eine solche Talentkarte für die Musik einführen würde. Der Kanton Thurgau hat sie vor fünf Jahren eingeführt und hat auch eine Talentkarte in der Sparte Tanz. Von 10'000 Musikschülerinnen und -schüler sind 100 im Besitz einer solchen Talentkarte. Und zwar entweder als Solomusiker oder aber auch als Band- oder Ensemblemitglied.

Schon lange gibt es die Talentkarte des Schweizerischen Olympischen Verbands im Bereich des Sports. Diese Karte diente dem Kanton Thurgau unter anderem auch als Vorbild bei der Einführung der musischen Talentkarten.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.