Der Privatradio-Pionier Matthias Lauterburg geht in Pension

1983 ging Matthias Lauterburg mit Radio ExtraBE auf Sendung. In einem Stadtberner Restaurant, auf den Glockenschlag der Heiliggeistkirche.

Matthias Lauterburg an Sendepult von Radio ExtraBE. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Matthias Lauterburg am Sendepult von Radio ExtraBE 1983. Keystone

42 Jahre ist Matthias Lauterburg vorallem im Berner Journalismus tätig. 1983 gründet er in Bern den privaten Radiosender «Radio ExtraBE». Gesendet wird aus dem Restaurant Löwen in Bern.

Vorher macht Matthias Lauterburg bei Radio DRS Sendungen. Er fährt mit «Tandem» durch die Schweiz, moderiert die Mittagsinformationen oder arbeitet bei den Regionalnachrichten mit.

Der Privatradio-Pionier

Nach der Gründung von Radio ExtraBE arbeitet Matthias Lauterburg für Radio Grischa, Radio Rottu, Radio 32 oder Radio Förderband. Zwei Wochen vor seiner Pensionierung sind es über 42 Jahre journalistische Arbeit. Zuletzt als Leiter der Newsredaktion von «Tele Bärn».